Frederic Belli gehört zweifelsohne zu den renommiertesten und interessantesten Blechbläsersolisten seiner Generation. Als Preisträger und Gewinner zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, konzertierte er bereits mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der NDR Radiophilharmonie Hannover und dem Nationaltheaterorchester Mannheim. Zuletzt spielte er Luciano Berios Posaunenkonzert "SOLO" bei der Styriate in Graz, im Herbst 2015 gemeinsam mit dem Staatsorchester Oldenburg Jan Sandströms "Motorbike Concerto" und im Mai 2014 die europäische Uraufführung des Posaunenkonzertes von Daniel Schnyder in Basel. Seit dem Gewinn des Christian Lindberg-Wettbewerb 2006 war Frederic Belli unter der Leitung der "Posaunenlegende" in mehreren Konzerten in Skandinavien zu erleben.

 

Neben seiner solistischen Tätigkeit gilt sein großes Interesse der Kammermusik. Frederic Belli ist künstlerischer Leiter des Posaunenoktetts "Trombone Unit Hannover" sowie regelmäßig in der Besetzung Posaune, Schlagzeug und Klavier mit dem Trio Belli / Fischer / Rimmer auf der Bühne zu hören. Das Repertoire seiner Ensembles erstreckt sich von Originalkompositionen über Bearbeitungen bis hin zu Auftragswerken für diese eher ungewöhnlichen Besetzungen. Mit dem Trio gastierte er im April 2016 mit Liedern von Tom Waits, Kurt Weill und Franz Schubert unter dem Titel "Songs without Words“ beim "Heidelberger Frühling". Im Herbst 2015 kam es bei den "Donaueschinger Musiktagen“ zur Uraufführung des Oktetts für 8 Posaunen von Georg Friedrich Haas, der zu den wohl bekanntesten und weltweit am häufigsten gespielten Komponisten der Gegenwart gehört. Darüber hinaus verbindet ihn eine enge und freundschaftliche Beziehung zu dem Jazzposaunisten Nils Wogram und dem Avantagardekünstler und Komponisten Mike Svoboda, die sich in der Zusammenarbeit in regelmäßigen Projekten widerspiegelt.

 

Seit 2006 ist Frederic Belli Soloposaunist des SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und gastierte mit diesem einzigartigen Klangkörper europaweit in renommierten Konzerthäusern wie der Berliner Philharmonie, dem Wiener Konzerthaus und dem Salle Pleyel in Paris. Daneben ist er regelmäßig zu Gast beim Lucerne Festival Orchestra. Meilensteine im Rahmen dieser Gastspiele sind die Aufführung der 9. Symphonie Anton Bruckners unter der Leitung von Claudio Abbado sowie die erneute Einladung im Sommer 2015, als Soloposaunist Gustav Mahlers 5.Sinfonie unter Andris Nelsons zu spielen.

 

2011 erschien Frederic Bellis erste Solo-CD. Gemeinsam mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, der Trombone Unit Hannover und der Pianistin Eriko Takezawa präsentiert er Werke von Berio, Rabe, Martin, Delerue und Nino Rota. 2013 folgte unter dem Titel „FULL POWER“ die Veröffentlichung des Debut Albums seines Ensembles Trombone Unit Hannover.

 

Änderungen der Vita nur nach Rücksprache mit dem Management.

 

+++ AKTUELLES +++
Video zur europäischen Erstaufführung von Daniel Schnyders Posaunenkonzert mit Frederic Belli und dem Collegium Musicum Basel unter Kevin Griffiths seit kurzem online. Den Clip finden Sie HIER

 

Aktuelle CD

 
Frederic Belli - TromboneFrederic Belli
Trombone

Works by Berio, Rabe, Martin, 
Delerue, Rota



Nächste Konzerte